Unsere Lieferanten kommen aus dem Raum Bern und liefern immer frische und saisonale Zutaten.

 Dies erlaubt uns eine Produktion direkt ab Hof, kurze Transportwege und  transparente Inhaltsstoffe.

Mehr zu unseren Werten unter dem Abschnitt „Gesundheit und Nachhaltigkeit“.

Demeter Rindfleisch

29786417534360.jaDaFKbHEpNEWXdtfqt4_height640

Familie Bühlmann

Feines Fleisch von glücklich geweideten Tieren. Schon lange wird auf dem Hof Niederried von Hanspeter und Katharina Bühlmann
biodynamische Landwirtschaft betrieben. Seit einigen Jahren weiden auf den grünen Wiesen auch glückliche Anguskühe. Das Weide-Beef wird direkt ab Hof vermarktet.
Jeden zweiten Monat kommt ein Rind zum Dorfmetzger Adrian Gygax. Während das feinfaserige Angusfleisch reift, können die Kunden verschiedene Stücke (in Kilogramm) aus dem Angebot wählen. So teilt sich die Kundengemeinde jeweils ein ganzes Rind und die gesamten Schlachtergebnisse werden vollständig verwertet.


Emmentaler Bio-Lammfleisch

Family-Hofer

Familie Hofer

Unser Betrieb liegt auf 900 Metern ü. d. M. Die 5.5 Hektaren Naturwiesen und -weiden nutzen wir mit rund 30 Mutterschafen und ihren Lämmern. Wir betrachten die extensive Schafhaltung als sinnvolle Nutzung unseres Grünlandes. Dabei nehmen wir von den Böden nur das, was sie uns geben, sodass sie auch künftigen Generationen zur Verfügung stehen. Deshalb bewirtschaften wir unseren Betrieb nach den Richtlinien der Bio-Suisse: extensive, naturnahe Produktion, sinnvolle Grünlandnutzung, artgerechte Tierhaltung, direkt aus der Region… zum Geniessen!


Kartoffeln

Sonja

Daniel und Sonja Wyss

Den Hof bewirtschafte ich zusammen mit meiner Frau und einigen Aushilfen und Erntehelfern und -helferinnen. Dabei handelt es sich um einen reinen Ackerbaubetrieb, d. h. ohne Tiere. Hauptkulturen sind Kartoffeln, Zuckerrüben und Raps. Dazu kommen je nachdem Weizen, Mais, Gras und zwischendurch kleine Flächen Gemüse.
Da uns die Bodenfruchtbarkeit und die Schonung des Bodens ein grosses Anliegen ist, verkaufen wir unter der Firma Wyss Landtechnik GmbH, Ruppoldsried sehr bodenschonende, zweireihige Rübenroder der Marke TIM.
Weiter stehen wir für gesunde Nahrung für alle, einen schonenden Umgang mit den Ressourcen sowie für Achtung und Sorgfalt beim Umgang mit Nahrungsmitteln ein.
Hierbei liegt uns ausserdem die Begleitung von Jugendlichen und Menschen in schwierigen Situationen am Herzen. Darüber hinaus haben wir immer wieder Freude, wenn auf unserem Hof ein Kinderlager stattfindet.


Gemüse

Alain Batänjer

Alain betreut 14 Bauernbetriebe und hat ein Auge für Food Waste.

Er ist mit Leib und Seele dabei und treibt den Vertrieb des Nebenstromes voran.

Unter anderem arbeitet er auch mit BIO-Kooperativen zusammen.

 Logo-noFoodwaste-v1-2-low


 

Fisch

Familie-Hofer

Bieler Fischhalle chez Pino

Fische aus unseren Schweizer Seen. Von Berufsfischern gefischt und direkt über die Fischhalle in die Küche von Mein-Küchenchef. Frischer geht nicht!


Brot, frisch von gestern

Äss-Bar Bern

Frisches Brot von gestern beziehen wir über die Ässbar-Bern. Mit diesem Brot stellen wir Brotknödel, Paniermehl und viele weitere Spezialitäten her.


Alles andere

Growa

Growa – Transgourmet

Der Grossmarkt für Gastronomiebetriebe liefert dem Küchenchef Artikel wie Salz, Pfeffer, Mehl, Teigwaren und weitere Grundnahrungsmittel.